Giuseppe´s Mama


Der Erfolgsgrad eines Nudelgerichtes steigt proportional mit der Qualität der verwendeten Pasta. Basta!

Sag ich aus Überzeugung, denn seitdem wir von unserem Freund Giuseppe einige Pastakreationen von Chelucci aus Italien mitgebracht bekommen haben, weigere ich mich, andere Pasta auch nur in die Nähe von meinen Töpfen kommen zu lassen. Gelobt sei die Quelle in der Toskana mit der dieser Hartweizenteig angereichert wird. Ich mag einfach diese altehrwürdigen Traditionsmanufakturen, denen es um Qualität und nicht nur um Profit geht. Da zahle ich dann auch gerne etwas mehr für eine Packung.

 

Mein absoluter Favorit sind übrigens die Pici - an denen bleibt die Pastasauce so schön haften. Giuseppe hat uns erzählt, dass die Pasta durch eine besondere Walze gepresst werden und dadurch diese rauhe (soßenfreundliche) Oberfläche erhalten.

Und was ich von seiner Mama noch gelernt habe: In eine gute Tomatensosse gehört immer etwas Zucker. Lorbeerblatt nicht vergessen.
UND: Pasta nie abseihen sondern direkt aus dem Topf in die Soße geben, umrühren und ein oder zwei kleine Kellen vom Nudelwasser in die Pasta geben. Die Stärke bindet die Soße nochmal ab und alles wird schön klätschig. Gustoso!



Für alle die jetzt irgendwie Hunger bekommen haben - hier bekommt ihr die echten CHELUCCI Pasta - GIOLEA. Das ist nämlich der vor kurzem eröffnete Online-Shop von unserem Freund Giuseppe. Alles was er dort verkauft, hab ich bereits probiert und für sehr gut befunden. Was wir immer von ihm mitgebracht bekommen haben, kann sich jeder andere jetzt auch bestellen. Ein kleines Stück Italien für zu Hause.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Koenigsrot - Büro für Kommunikationsdesign

Krüger & Petronijevic  GbR | Ilexweg 19 | 50769 Köln  | Telefon 0221 - 277 463 27

post@koenigsrot.com